Saftige Karotte strahlt im Beet Möhrenfliege erkennen und bekämpfen

Möhrenfliege erkennen und bekämpfen

Die acht Millimeter langen Fliegen legen Eier in der Erde in der Nähe Ihres Karottenbeetes ab. Kurz darauf schlüpfen winzige weiße Maden und graben sich in die Wurzelsysteme der Pflanzen ein und fressen dabei. Zuerst färben sich die Blätter der Pflanze rot, dann welken sie.

 

Die Karottenwurzelfliege ist der Hauptschädling, der Karotten befällt – und einer, mit dem Gärtner bereit sein müssen, in den Kampf zu ziehen, wenn sie Karotten und andere Mitglieder der Familie der Doldenblütler oder Apiaceae ernten, zu denen Karotten sowie Sellerie, Dill, Fenchel, Petersilie, Pastinake und Knollensellerie.

 

Zum Glück für Gärtner mit einer Vorliebe für Karotten sind die Karottenwurzelfliegen nicht unzerstörbar, und es gibt viele vorbeugende Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um zu vermeiden, dass Sie die ekelhaften cremefarbenen Madenlarven, die Sie sonst ertragen müssten, mit ihnen teilen oder danach essen müssten. Kohlweißling bekämpfen: Hausmittel, natürlich oder wie?

Die Karotten selbst sind immer noch essbar, aber Sie müssen damit einverstanden sein, ein bisschen mit den Larven zu teilen, da sie zweifellos bereits tief in die Karotte gebohrt und ihren gerechten Anteil gefressen haben. Lesen Sie weiter und lesen Sie genau, damit Sie darauf vorbereitet sind, Karottenwurzelfliegen von Ihrer Ernte und aus Ihrem Garten fernzuhalten.

 

 

Der Fluch der Karottenfliege: So erkennen Sie die Biester!

 

Anfangs knabbern sie vielleicht nur an den feinen Wurzelhaaren, dringen aber bald selbst zu den Wurzeln vor. Sie knabbern auf der Oberfläche der Wurzeln durcheinander, bevor sie sich in das Herz der Karotte bohren. Dies tötet die Pflanze normalerweise nicht, aber es kann das Wachstum hemmen und das bronzene Laub verursachen, das ich bemerkt habe. Und natürlich werden die Wurzeln je nach Ausmaß des Schadens ungenießbar.

 

Möhrenfliegen selbst richten keinen Schaden an, legen ihre Eier aber in der Nähe von Möhren und anderen anfälligen Nutzpflanzen wie Pastinaken, Sellerie, Dill und Petersilie ab. Die gefräßigen Larven schlängeln sich dann durch den Boden zur nächsten verfügbaren Wurzel – und beginnen zu fressen. Apfelwickler bekämpfen: Mit Hausmitteln oder wie?

 

Hätte ich den Wachstumszyklus nicht unterbrochen, indem ich die befallenen Wurzeln herausgerissen hätte, würden sie sich verpuppen und zu erwachsenen Fliegen schlüpfen, die bereit wären, eine zweite Generation hervorzubringen. Karottenfliegen produzieren zwei und manchmal drei Generationen pro Jahr. Die ersten Eier werden im späten Frühjahr gelegt. Das waren die, die in die Maden geschlüpft sind, die Gefallen an meinen Karotten gefunden haben.

 

Karottenrostfliege Schaden

 

Die Details des Lebenszyklus sind die wesentlichen Informationen, die Gärtner wissen müssen, wenn es um die Überwachung und Verwaltung der Karottenrostfliege geht. Dies wiederum wird die zweite Generation weniger machen, als sie gewesen wäre. Zum Beispiel wird eine im Mai gepflanzte Karottenernte die erste Generation der weiblichen Rostfliege beherbergen. Dickmaulrüssler bekämpfen: Hausmittel, Tipps und mehr!

 

Jedes dieser Weibchen kann in seiner Lebenszeit von sechs Wochen bis zu 150 Eier legen. Wenn Sie also Ihre Karottenpflanzungen verschieben können, bis der Höhepunkt der Frühlingsgeneration überschritten ist, können Sie eine Explosion der zweiten Generation vermeiden.  Indem Sie Ihre Pflanzungen in Übereinstimmung mit ihrem Auflaufen planen, können Sie die erste Generation erheblich reduzieren.

 

Möhrenfliegenbefall vorbeugen

 

Die Möhrenfliegenmaden verpuppen sich und können bis zum nächsten Jahr im Boden bleiben. Geben Sie den neuen Fliegen keine zweite Mahlzeit, sondern wechseln Sie den Standort. Karottenfliegen können nicht sehr gut fliegen, daher werden sie wahrscheinlich nicht in der Lage sein, eine weiter entfernte Stelle zu erreichen. Silberfische vertreiben: So werden Sie die Viecher los!

 

Gibt es also etwas, was Sie tun können, um Ihre wertvollen Karotten vor dem Befall mit Karottenfliegen zu schützen? Unbedingt! Es ist nicht einmal so schwierig. Der wichtigste Schritt ist, die Ernten weiter zu drehen. Säen Sie Karotten nicht an einer Stelle, an der Sie vor ein oder zwei Jahren einen Befall hatten.

 

Andere Methoden:

 

  • Mehrmals säen, fast das ganze Jahr über.
  • Karotten an mehreren Stellen anbauen. Wenn Sie sie alle im selben Raum anbauen, kann sich der Befall leichter ausbreiten.
  • Legen Sie Ihre Karotten nicht zu dicht aneinander. Wenn Sie dies tun, müssen Sie die Reihen ausdünnen und der Geruch von Karotten wird neue Fliegen anziehen.
  • Legen Sie von Anfang an Reihendeckel auf die Möhren, das verhindert, dass die Möhrenfliegen hier Eier legen.
  • Karotten in Hochbeeten anbauen.

 

Mulchen scheint auch nicht zu helfen. Eine Sache, die scheinbar hilft, ist es, großzügig mit dem Gießen zu sein, wenn die Fliegen ihre Eier legen Sie können sie sehen, wenn Sie genau hinsehen. Dadurch werden die Eier ertränkt.  Sind Bettwanzen nur im Bett?

 

Manche Leute bauen Zwiebeln zusammen mit den Karotten an. Der Geruch von Zwiebeln soll angeblich die Möhrenfliege abschrecken. Ich habe es versucht, bin aber zu keinem Ergebnis gekommen. Ich habe kürzlich einen Artikel über verschiedene Möglichkeiten gefunden, diesen Befall zu bekämpfen, und das Urteil scheint zu sein, dass Zwiebeln eigentlich überhaupt keine Wirkung haben.

 

Wir können Folgendes sehen, wenn ein Karottenfliegen Befall vorherrscht:

 

  • Die Pflanze wächst deformiert.
  • Sie können die Galerien sehen, die die Larven in den Wurzeln und Knollen produzieren.
  • Wachstumsverlangsamung.
  • Pflanzenschwäche, opportunistische Pilze können auftreten.
  • Die Erde um die Pflanze herum hat eine rostbraune Farbe und verströmt einen unangenehmen Geruch.
    Gelbfärbung der Blätter.

Karottenrostfliegen vorbeugen

 

Da Karottenrostfliegen nicht sehr hoch fliegen, können Sie Karotten in erhöhten Behältern anbauen. Dies ist ein Fall, in dem der Terrassenanbau seine Vorteile hat. Dies ist auch eine gute Nachricht, da sie im Gegensatz zu Blattläusen, die mit Windströmungen Hunderte von Kilometern fliegen, nicht sehr weit reisen. Wespennest gefunden was tun? Entfernen lassen?

 

Die beste Vorgehensweise ist, die Karottenrostfliege zu verhindern, wenn Sie in der Vergangenheit Probleme hatten. Das Ausbrechen der schwimmenden Reihenabdeckung ist eine gute Option, um sie zu verhindern. Stellen Sie nur sicher, dass es sicher an der Basis befestigt ist, damit sie nicht darunter zu Ihren Karotten gelangen.

 

Und da die Raupen überwintern, während sie in Karotten eingegraben sind, ist dies ein weiterer Grund, die Ernte zu wechseln. Sie warten, bis das warme Wetter zurückkehrt, um sich zu verpuppen und davonzufliegen, um die nächste Generation zu erschaffen. Häufige Schädlinge für Haustiere: Davor Acht nehmen!

 

Das Pflanzen von Zwiebeln zwischen Karottenreihen scheint zu helfen, sie vor den Fliegen zu schützen. Es lohnt sich auch, Knoblauch, Pennyroyal und Ringelblumen anzubauen, um zu versuchen, das verlockende Aroma der Karotten zu überdecken.

 

Andere natürliche Möglichkeiten sind das Verteilen einer guten Schicht Kompost, Grasschnitt oder Holzasche. Die Asche trägt auch dazu bei, Karotten zusätzliche Pottasche zu geben, um Wurzelwachstum zu entwickeln. Diese Schicht beeinträchtigt die Fähigkeit der erwachsenen Fliegen, Eier effektiv in den Boden zu legen, und kann zumindest die Anzahl verringern.

Methode zur Bekämpfung der Karottenrostfliege

 

Eine einfache Methode zur Bekämpfung der Karottenrostfliege besteht darin, zur Pflanzzeit schwimmende Reihenabdeckungen zu verwenden. Diese verhindern, dass die elterlichen Karottenschädlinge in den Boden um Ihre Pflanzen gelangen und ihre Eier legen. Gehen Flöhe von alleine weg?

 

Zusätzlich zur Fruchtfolge müssen Sie alte Karotten und andere vegetative Rückstände von der Pflanzstelle entfernen, da diese die Larve beherbergen können. Wenn Sie Karotten anbauen, säen Sie Samen, nachdem die Eltern Ende Juni aufgetaucht sind, um zu verhindern, dass Eier um Ihre Karottenbabys herumgelegt werden. Einfache Methoden wie diese werden Sie auf den Weg bringen, Karottenrostfliegen zu bekämpfen.

 

Fliegengitter bauen

 

Züchte Karotten in schmalen Beeten, umgeben von 60 cm hohen Barrieren aus Polyäthylen oder feinmaschigen Netzen – dies ist eine weitere gute Möglichkeit, die weiblichen Fliegen daran zu hindern, deine Ernte zu finden. Fliegen vertreiben: Im Sommer besonders nervig!

 

Vermeiden Sie andere Kulturpflanzen aus der Familie der Doldenblütler

 

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Nachforschungen über Begleitpflanzen anstellen, bevor Sie Ihre Gartenbeet-Layouts im Voraus pflanzen und planen, um schlechte Kombinationen zu vermeiden, die Schädlinge anziehen oder konkurrierend wachsen und sich gegenseitig die Ressourcen entziehen.

 

Pastinaken, Sellerie und andere Mitglieder der Familie der Doldenblütler ziehen auch Karottenwurzelfliegen an, also pflanzen Sie dieses Gemüse nicht in der Nähe Ihrer Karotten, oder Sie verlangen doppelten Ärger von Karottenwurzelfliegen. Bettwanzen vermeiden und vorbeugen

 

Verwenden Sie Reihenabdeckungen auf Gartenbeeten

 

Legen Sie das Vlies vorsichtig über die Oberseite Ihrer Gemüsebeete und befestigen Sie es fest an den Rändern, um Fliegen und andere Schädlinge fernzuhalten. Wenn möglich, decken Sie Ihre Gemüsebeete mit einem feinen Netz ab, um zu verhindern, dass fliegende Insekten Eier in die Erde rund um Ihr Gemüse legen können. Vlies ist auch eine gute Abdeckung für Gemüsebeete.

 

Obwohl diese Methode nicht immer machbar ist, können die meisten Gärten relativ einfach und kostengünstig abgedeckt werden, und diese vorbeugende Methode kann Ihnen auf lange Sicht jede Menge Arbeit und Stress ersparen, sowie etwas weniger Geld für den Kauf von Produkten jedes Jahr ausgegeben. Waschbären fernhalten: So die frechen Tiere vergrämen!

 

Begleitpflanzung

 

Stark duftende Allien wie Knoblauch und Schnittlauch sind perfekte Begleitpflanzen für Karotten, und Allien helfen dabei, Karottenfliegen und andere Gartenschädlinge zu vertreiben. Jede Pflanzenart hat Vorlieben gegenüber ihren Nachbarn. Einige Pflanzen konkurrieren um Ressourcen und schaden der Gesundheit ihrer Nachbarn, und einige Pflanzen passen perfekt zusammen und sind vorteilhaft, wenn sie nebeneinander gepflanzt werden. Flöhe vermeiden: So werden Sie die Biester los!

 

Drehen Sie Ihre Ernten

 

Wenn Sie Ihre Karotten an der gleichen Stelle pflanzen wie in der letzten Saison, werden die Fliegen aufwachen, eine vertraute Umgebung finden und ihre Eier wieder mitten in Ihre Karotten legen. Das Rotieren Ihrer Pflanzen in jeder Vegetationsperiode ist eine einfache Lösung, um dieses Problem zu vermeiden, und es ist auch gut für Ihre fruchtbare Gartenerde, dass sie von Saison zu Saison mehr Abwechslung bei den Pflanzenbedürfnissen hat.

 

Versuchen Sie, nicht in jeder Pflanzsaison die gleichen Pflanzen in den gleichen Bereichen Ihrer Gartenbeete zu pflanzen. Nachdem die Larven der Möhrenwurzelfliege satt geworden sind, überwintert sie im Boden rund um die Pflanzen. Schnecken im Garten – Freund oder Feind?

Verbreiten Sie Karottenkulturen an mehreren Orten

 

Viele Gärtner haben festgestellt, dass die Verteilung ihrer Karottenbeete im Garten dazu beiträgt, dass zumindest einige der Flecken unversehrt bleiben. Karotten brauchen länger als die meisten Gemüse, um schlecht zu werden, also ist es keine Katastrophe, etwas mehr herumliegen zu haben, und Lebensmittelverschwendung sollte kein Problem sein. Anstatt ein großes Karottenbeet anzubauen und alle Ihre Karotten an derselben Stelle zu bündeln, versuchen Sie, ein paar Karottenbeete hier und ein paar dort in Ihren Gartenbeeten zu platzieren. Welche Blumen fressen Schnecken nicht?

 

Nematoden: Nützliche Garteninsekten

 

Mischen Sie einfach die Nematoden mit Wasser und gießen Sie die Pflanzen mit der Mischung während Ihrer normalen Gießzeit. Die Nematoden verteilen sich im Boden und ziehen sofort in den Kampf, wenn Ihr dort lebendes Gemüse bedroht wird, töten jeden Schädling in Sichtweite und schützen Ihre Pflanzen. Abfluss Fliegen bekämpfen: Jetzt die Schädlinge loswerden

 

Verwenden Sie einige organische Schädlingsbekämpfungswaffen z. B. Klebefallen oder biologische Kontrollen z. B. Behandlungen mit Karottenfliegennematoden, um sich gegen Karottenwurzelfliegen zu verteidigen. Diese Nematodenbehandlungen sind einfach anzuwenden und können Karottenwurzelfliegen und viele andere Schädlinge mit nur einer Anwendung pro Vegetationsperiode abwehren.

 

Weiterführende Literatur

 

Möhrenfliege bekämpfen

Wenn die Möhren Löcher haben: Möhrenfliegen bekämpfen