Hibiskus blueht nicht was tun

Warum blüht mein Gartenhibiskus nicht?

Hibiskus blüht nicht, wenn er zu viel Schatten hat, durch Trockenheit gestresst ist oder im späten Frühjahr stark beschnitten wird. Hibiskusblüte in den Sommermonaten. Wenn Ihr Hibiskus nicht geblüht hat, lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum und wie Sie Blumen auf Ihrem Hibiskus fördern können. Zu viel Stickstoffdünger fördert das Wachstum der Hibiskusblätter mit weniger Blüten und zu viel Phosphor verhindert auch die Blüte.

 

 

 

Die häufigsten Gründe, warum Ihr Hibiskus nicht blüht

 

 

Wenn Ihr Hibiskus nicht blüht, ist dies ein recht einfach zu lösendes Problem, aber Sie müssen zuerst die Ursache herausfinden. Nachfolgend sehen wir uns die häufigsten Gründe an, warum Ihr Hibiskus nicht blüht.

 

Schlechte Umgebungsbedingungen

 

Heiße, trockene Luft kann dazu führen, dass Knospen abfallen, bevor sie geblüht haben. Wenn Sie in einem besonders trockenen Klima leben oder den ganzen Sommer über Hitzeperioden haben, sollten Sie Ihren Hibiscus regelmäßig besprühen. Sie können sogar einen Luftbefeuchter kaufen, um die Feuchtigkeit in der Umgebung Ihres Hibiskus genau richtig zu halten.

 

 

Wenn Ihr Hibiskus nicht in der richtigen Umgebung lebt, wird es ihm schwerfallen, Blumen zu produzieren. Hibiskus sind tropische Pflanzen, was bedeutet, dass sie warme, feuchte Bedingungen mögen. Ihr idealer Temperaturbereich zum Wachsen und Blühen liegt zwischen 15 und 19 Grad Celsius. Wenn die Temperaturen diesen Bereich verlassen, kann dies die Art und Weise beeinflussen, wie Ihr Hibiscus Knospen produziert. Welchen Rasendünger nutzt man im Frühjahr?

 

 

Wenn der Topf für eine Weile nicht gewechselt wurde, ist Ihr Hibiskus möglicherweise wurzelgebunden. Und es braucht auch frischen Kompost, weil der alte nicht mehr nahrhaft ist. Wenn alle Umgebungsbedingungen Ihres Hibiscus in Reichweite zu sein scheinen, überprüfen Sie seinen Topf. Wenn Ihre Pflanze viele Jahre denselben Topf hatte, sollten Sie erwägen, sie umzutopfen.

 

Nicht genug Sonne

 

Um einem Hibiskus, der in den Boden gepflanzt wurde, mehr Sonne zu geben, schneiden Sie das Laub von seinen Nachbarn zurück. Einen Hibiskus zu entwurzeln, der sich im Boden etabliert hat, ist ziemlich riskant. Sie sollten dies also vermeiden. Finden Sie stattdessen kreativere Wege, ihm Sonnenlicht zu geben.

 

 

Tropischer Hibiskus liebt die Sonne, was bedeutet, dass er einen sehr hellen Platz in Ihrem Haus oder Garten braucht. Und der Hauptgrund dafür, dass ein Hibiskus nicht blüht, ist, dass er nicht genug Sonnenlicht bekommt.Wenn Ihr Hibiskus drinnen lebt, sollten Sie ihn an einen helleren Ort im Haus stellen. Im Freien sollte Hibiskus im Topf in einen helleren Teil des Gartens gebracht werden.

 

Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, das Beschneiden von Stängeln zu vermeiden, die dem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Diese Blätter können das Licht einfangen und die Energie zurück zum Rest der Pflanze umleiten. Lohnt sich ein Pool im Garten?

 

Hibiskus düngen

 

Achten Sie nach dieser Zeit jedoch darauf, regelmäßig zu düngen, damit Ihre Pflanze gedeiht. Verwenden Sie am besten eine verdünnte Fischemulsion, am besten flüssig und mit Algen kombiniert. Eine andere Art von verdünntem Flüssigdünger könnte ebenfalls funktionieren.

 

Eine andere Sache, die Sie berücksichtigen müssen, ist der Dünger. Wenn Sie Ihren Hibiskus kaufen, wird er meistens bereits mit einem Langzeitdünger geliefert, der auf die Erde aufgetragen wird. In diesem Fall müssen Sie sich um die Erstdüngung keine Gedanken machen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Hibiskus in den ersten Monaten nicht düngen.

 

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Hibiskus alle zwei Wochen mit diesem Dünger füttern. Nur so können Sie Ihre Pflanze mit allen Nährstoffen versorgen, die sie braucht, und sie zu gesunden Blüten bringen. Garten richtig pflegen: Unsere Tipps für dich.

 

Behältergröße für Hibiskus

 

Ein riesiger, tiefer Behälter schafft eine gute Umgebung für das Wachstum Ihrer Pflanze, damit Ihr Hibiskus gesund bleibt. Ein solcher Behälter bringt die Pflanze jedoch dazu, ihre ganze Energie auf die Bildung von Wurzeln zu konzentrieren, anstatt auf das Wachstum und die Blüten. Infolgedessen hat eine solche Pflanze weniger Blüten, was nicht erwünscht ist.

 

Wenn Sie Ihren Hibiskus in einem Kübel anbauen möchten, ist es wichtig zu wissen, wie groß der Kübel ist. Wenn Sie möchten, dass Ihre Pflanze regelmäßig Blüten produziert, stellen Sie sie am besten nicht in einen zu tiefen Behälter.

 

Wenn Sie hingegen ein gemischtes Gefäß verwenden möchten, pflanzen Sie Ihren Hibiskus am besten in einen größeren Topf. Am besten ist ein Gefäß, das breiter als der Anzuchttopf, aber dennoch nicht zu tief ist. Auf diese Weise machen Sie Ihren Hibiskus stark und bringen mehr Blüten hervor.

 

Beschneidung

 

Eine wichtige Sache, die hier zu beachten ist, ist, dass Sie den Hibiskus nicht wirklich beschneiden müssen, er wird seine Blätter von selbst abwerfen, aber das gelegentliche Beschneiden wird nur die Gesundheit der Pflanze und die Qualität der Blüte verbessern.

 

Dies sind nur einige der vielen Dinge, die Sie tun müssen, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanze weiterhin richtig wächst. Wenn Sie sich um die Hibiskuspflanze kümmern, wird es nicht lange dauern, bis Sie im Frühling mit einer wunderschönen Blüte verwöhnt werden!

 

Dieser ist ziemlich einfach und die meisten Leute, die Blumenpflanzen anbauen, wissen es bereits: Sie müssen sicherstellen, dass Sie Ihre Pflanzen richtig beschneiden, um eine gesunde Blüte zu haben.

 

Tote oder beschädigte Blätter sind ziemlich häufig und ein normaler Teil des Beschneidungsprozesses, also solltest du sie unterwegs loswerden. Sie sehen auch nicht sehr gut aus, also solltest du sie vielleicht so schnell wie möglich entfernen.

 

Noch wichtiger ist, dass das Beschneiden des Hibiskus ein angemessenes Gleichgewicht aufrechterhält und auch neues Wachstum anregt, insbesondere wenn abgestorbene Blüten an der Pflanze entfernt werden müssen.

 

Weiterführende Literatur

 

Hibiskus blüht nicht – daran kann es liegen

Hibiskus blüht nicht