Erbsen ohne Spalier anbauen: Unsere Tipps

Es ist faszinierend zu sehen, was passiert, wenn eine Erbsenpflanze zu klettern beginnt. Sie tun alles, um die Sonne zu erreichen, und klettern über alle Pflanzen auf ihrem Weg. Sie können sogar als ungeduldig bezeichnet werden. Es ist fast so, als wären sie so begierig darauf, die Energie der Sonne zu bekommen, dass sie die Gründungsphase überspringen.

 

 

Ein Spalier ist eine vertikale Struktur, die einen kletternden Erbsenbaum trägt. Es kann aus Bambus, Holz oder Metall bestehen und lässt Kletterpflanzen höher klettern. Wenn ein Spalier keine Option ist, wie können Sie dann sicherstellen, dass Ihre Erbsen wegen ihrer zerbrechlichen Stängel nicht zu Boden fallen?

 

 

Anstatt starke Wurzeln aufzubauen, die robust und unterstützend sind, greifen sie nach allem und jedem, der ihnen beim Klettern hilft. Es ist möglich, üppige, gesunde Erbsen ohne Spalier zu haben. Pflanzen Sie sie einfach näher zusammen. Anstatt sich an einer vertikalen Struktur festzuhalten, können sie aneinander gepinnt werden und sich gemeinsam nach oben bewegen, als wäre einer da. Tipps für den schonenden Pflanzenumzug

 

 

Einen Erbsengarten ohne Spalier zu Hause beginnen

 

Es ist am besten, Ihre Sämlinge drinnen zu pflanzen, bevor Sie beginnen. Dadurch wird sichergestellt, dass Samen nicht verloren gehen oder eine Fehlgeburt haben. Es ist einfacher, Ihre Setzlinge zu pflegen, wenn sie in einem Pflanzgefäß drinnen stehen.

 

 

Es ist einfach, Ihren eigenen Erbsengarten ohne Spalier anzubauen. Und es ist wichtig, die richtige Umgebung für Ihre Pflanzen zu schaffen, damit sie optimal wachsen können. Das Pflanzen verschiedener Erbsensorten in Ihrem Garten ist eine gute Praxis. Die Erbsen werden Ihnen nie ausgehen, da sie unterschiedliche Erntezeiten haben. Privatssphäre im Garten verbessern: So klappt es!

Sie haben genug Zeit, um Ihren Garten zu planen, ohne dass ein Spalier erforderlich ist. Es ist wichtig, Ihre Abstände und Pflanzzonen genau festzulegen.

 

Was Sie für Ihren Indoor-Startergarten brauchen:

 

  • Blumenerde
  • Großer Kunststoffbehälter
  • Gießkanne mit sanftem Sprinklerkopf
  • Kompost
  • Kleine Gartengabel
  • Ein Blumentopf, ein selbstgemachtes Pflanzgefäß oder ein paar kleine Pflanzgefäße (alle haben ein gutes Drainagesystem)
  • Erbsenpflanzensamen (wählen Sie Samen aus einer Vielzahl verschiedener Erbsenarten)

 

Der beste Ersatz für die Unterstützung eines Spaliers

 

Sie können Pfähle an Ihren Pflanzen anbringen, um sie zu stützen, wenn Sie sich Sorgen über ihre Fähigkeit machen, ohne Baum zu klettern. Sie können sich immer noch nach oben bewegen und haben eine geringere Wahrscheinlichkeit zu verdorren. Die besten Gartenmöbel finden: Tipps

 

 

Pflanzen Sie sie in unmittelbarer Nähe und ordnen Sie sie in 4 x 4-Samen-Reihen pro Block an. Die Erbsen greifen sich auch aneinander, um sich zu stützen, wenn sie nach oben wachsen. Erbsenpflanzen haben die Funktion des Spaliers übernommen und sind nun aufeinander angewiesen, um sich gegenseitig zu stützen.

Dies ist eine großartige Möglichkeit, Pflanzen zusammen anzubauen, da sie so nahe beieinander liegen, dass sie sich nicht verbiegen oder brechen können. Unerwünschtes Unkraut wird ebenfalls eingeschränkt, wenn es in irgendeinem Raum wachsen darf.

 

Die Methode:

 

Wurzelfäule kann durch Kiesel oder Steine ​​verursacht werden, die auf den Boden gelegt werden. Die Kieselsteine ​​halten das meiste Wasser und bewirken, dass die Wurzeln in das überschüssige Wasser eintauchen. Sie ertrinken schließlich durch unzureichende Sauerstoffversorgung und beginnen zu faulen.

 

Mischen Sie Ihren Kompost und Blumenerde in einem großen Behälter zusammen. Verwenden Sie eine kleine Gartengabel, um sie zu mischen. Bevor Sie mit dem Mischen von Kompost und Blumenerde beginnen, vergewissern Sie sich, dass alles gründlich vermischt ist. Übertragen Sie die Erde in Ihr Pflanzgefäß.

 

Wenn Ihre Sämlinge drinnen wachsen, stellen Sie sicher, dass die Erde feucht gehalten wird. Sämlinge brauchen 8-10 Stunden natürliches Sonnenlicht, künstliches Sonnenlicht oder beides. Platzieren Sie sie in der Nähe eines Fensters, um den ganzen Tag über genügend Sonnenlicht zu erhalten. Natürliche Reinigungsmittel selber machen: Unsere Tipps

 

Um kleine Löcher in den Boden zu bohren, können Sie Ihre Finger verwenden. Platzieren Sie Ihre Samen 1 1/2 Zoll voneinander entfernt und etwa 1 12 Zoll tief. Platzieren Sie Ihre Samen etwa 2 bis 3 Zoll von den Seiten Ihres Töpfers entfernt. Sie können Ihre Samen gießen, nachdem Sie sie gepflanzt haben.

 

Vorbereitung Ihres Gartens

 

Erbsen vertragen etwas Frost, aber nicht zu viel Hitze oder Feuchtigkeit. Der pH-Wert Ihres Bodens sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen. Kalk oder Dolomit können dem Boden hinzugefügt werden, um den pH-Wert auszugleichen und das Wachstum von Erbsen sicher zu machen. Sie können den pH-Wert Ihres Bodens mit einem Testkit für zu Hause oder mit destilliertem Wasser (pH-neutral) testen.

 

 

Wenn Sie die Fläche ausgemessen haben, teilen Sie sie mit mehr Gartendraht in Blöcke auf. Um ein Gitter zu erstellen, können Sie den Draht an kleinen Stangen befestigen. Wenn Sie keinen Gartendraht haben oder nicht zu viel Mühe haben möchten, können Sie die Blöcke in Erde ziehen. Sie können Ihren Garten ohne Spalier vorbereiten und es ist einfach zu tun. Gartendraht kann verwendet werden, um den Bereich abzuschneiden, den Sie umpflanzen möchten. Magnolienbaum pflanzen: Was beachten?

 

 

Erbsen müssen auf sandigem Boden mit einem guten Drainagesystem angebaut werden. Sie sind Hülsenfrüchte und produzieren auf natürliche Weise Stickstoff in ihren Wurzeln. Daher muss nicht gedüngt werden. Sie sollten jedoch gealterten Kompost hinzufügen, um die Drainage zu verbessern.

 

Erbsen gedeihen bei kühleren Temperaturen und wachsen in heißen Klimazonen nicht gut. Um die Temperatur des Bodens zu testen, können Sie ein Bodenthermometer verwenden. Obwohl es Wunder für ihre Blätter bewirken kann, wird der Stickstoff ihre Schotenproduktion nicht beeinträchtigen. Bevor Sie es zu Ihrer Erde hinzufügen, stellen Sie sicher, dass Sie die Inhaltsstoffe überprüfen. Calla-Lilie im Garten anpflanzen und Pflege

 

Vorbereitung der Sämlinge für sicheres und erfolgreiches Umpflanzen

 

Es ist am besten, Sämlinge an warmen Tagen mit etwas Bewölkung zu verpflanzen. Dadurch können sie ihre Wurzeln im Boden etablieren. Behalten Sie die Wettervorhersage im Auge. Ihre Sämlinge sind bereit zum Umpflanzen, wenn sie 2-4 Blätter über dem Boden haben. Sie sind bereit, den Photosyntheseprozess zu durchlaufen.

 

Setzen Sie Ihre Setzlinge ins Freie, bevor Sie sie umpflanzen. Dies kann zwischen 5 und 10 Tagen vor dem Transplantationsdatum erfolgen. Reduzieren Sie die Menge an Dünger und Wasser, die Sie Ihren Sämlingen während dieser Zeit geben, um ihnen zu helfen, sich an das Freiland anzupassen. Dadurch werden sie sich nach der Transplantation schneller anpassen. Welche Blumen fressen Schnecken nicht?

 

Pflegeleitfaden

 

Ihre Pflanzen benötigen zusätzliches Wasser, sobald sie zu blühen beginnen. Achten Sie darauf, ob es Blüten gibt. Mulch kann um die Stängel herum und darüber in die Erde gegeben werden. Dies trägt dazu bei, eine konstante Temperatur im Garten aufrechtzuerhalten. Es hält unerwünschtes Unkraut fern.

 

Erbsen lieben Wasser und lieben auch Sonnenlicht (nicht zu heiß), da es für die Fruchtbildung unerlässlich ist. Erbsenpflanzen sollten nicht trocken gelassen werden. Gießen Sie sie etwa einmal pro Woche. Überwässerung kann Wurzelfäule verursachen. Dies ist auf den Sauerstoffmangel und den unerwünschten Pilz zurückzuführen, der von Feuchtigkeit angezogen wird.

 

Besprühen Sie die Blätter, besonders die Unterseiten, mit Insektizidseife. Das hält Blattläuse von deinen Erbsenpflanzen fern. Sie können ein Vergilben und Kräuseln der Blätter verursachen. Schmetterlingsgarten anlegen: Diese Pflanzen überzeugen!

 

Wie verpflanzen Sie Ihre Sämlinge?

 

Verwenden Sie einen kleinen Gartenspaten, um Ihre Löcher zu machen, und pflanzen Sie sie dann in die unterteilten Blöcke (1 x 1). Platzieren Sie sie in einem Abstand von 4 Zoll, nicht mehr als 1-1 1/2 Zoll (die gleiche Höhe wie in Innenräumen) und 2 Zoll von den Kanten der Blöcke entfernt. Wenn sie sich nach oben bewegen, greifen sie die Pflanzen neben sich.

Nachdem Sie den Boden und die Lufttemperatur überprüft und ein Drainagesystem installiert haben, ist es Zeit, die Setzlinge in den Garten zu verpflanzen. Sie sollten die ganze Pflanze einschließlich ihrer Wurzeln entfernen. Versuchen Sie auch, keine Teile der Pflanze zu beschädigen.

Diese Methode des Anbaus von Erbsen wird Ihnen zeigen, dass Sie sie ohne die Notwendigkeit eines Spaliers pflanzen können. Es funktioniert gut. Sie stützen sich gegenseitig und fallen nicht zu Boden, wodurch Schäden oder Brüche verursacht werden. Bienenfreundlichen Garten anlegen: So gelingt es!

 

Ernte und Lagerung

 

Wählen Sie Ihre Schoten sorgfältig aus. Da die Wurzeln sehr flach im Boden sind, ist dies eine heikle Aufgabe. Sie könnten die ganze Pflanze gefährden, wenn Sie zu stark an den Schoten ziehen. Vermeiden Sie dies, indem Sie mit einer Hand die Reben greifen und mit der anderen vorsichtig die Schoten aufheben. Sie können Ihre Erbsen nach der Ernte trocknen. Echinacea-Leitfaden: Sonnenhut pflanzen, beschneiden und pflegen

 

Wurzelfäule sollte nicht auftreten, wenn Sie Ihre Erbsen ernten. Die Wurzeln enthalten stickstoffbindende Bakterien, die genügend Stickstoff für das Wachstum Ihrer nächsten Erbsenpflanze liefern können. Anstatt die Wurzeln auszureißen, können Sie die Stängel mit einer Gartenschere (oder einer Schere) direkt über dem Boden abschneiden. Ihr Boden ist bereit für die nächste Runde, wenn die Wurzeln nicht aus dem Boden entfernt werden.