Igel ist im Garten unterwegs Wo im Garten Igelhaus aufstellen

Wo im Garten Igelhaus aufstellen?

Jedes Jahr werden Igel in großer Zahl durch Freischneider, Mäher, Gabeln und Feuer versehentlich getötet und verletzt, wenn sie Nistplätze in Dickichten, Komposthaufen und hohem Gras suchen. Darüber hinaus zeigen Untersuchungen, dass viele Igel gel jeden Winter nicht überleben, wobei die Unwetter die größten Auswirkungen haben.

 

 

Hecken, umgestürzte Bäume, wilde Gebiete und verfallene Gebäude bildeten diese geeigneten Standorte, aber unsere modernen Landwirtschafts- und Gartenbaumethoden lassen dem Igel weniger geeignete Standorte zur Verfügung. Igel brauchen sichere Nester zum Schlafen, Brüten und vor allem Überwintern.

 

 

Diese Standorte müssen wasserdicht, warm, gut belüftet und sicher vor Raubtieren und leider immer häufiger sicher vor Menschen sein. Das Gewicht des erwachsenen Igels ist der Schlüssel zum Überleben. Jedes Jungtier oder Jungtier, das nach Ende September mit einem Gewicht von 500 g oder weniger gefunden wird, wird ohne zusätzliche Fütterung nicht überleben.

 

 

Wo soll ich ein Igelhaus aufstellen?

 

Wählen Sie Ihre Position sorgfältig und strategisch aus, je nachdem, wie laut Ihre Kinder oder Nachbarn sind. Wie alle Wildtiere lassen sie sich leicht durch Lärm oder wahrgenommene Bedrohung verscheuchen. Sobald Sie einige potenzielle Standorte für Ihr Igelhaus festgelegt haben, ist es an der Zeit, einige weitere Vorlieben zu berücksichtigen.

 

 

Igel mögen keine kalte Brise, daher ist der beste Ort, um mit der Suche nach einem Zuhause zu beginnen, überall in südlicher Richtung, vielleicht in westlicher Richtung, wenn das nicht möglich ist. Wenn Ihre Nachbarn viel Lärm machen, sollten Sie Ihr Igelhaus so weit wie möglich davon entfernt bringen, aber innerhalb der Grenzen dessen, was wir oben bereits besprochen haben. Wenn Ihre Kinder dagegen laut sind, bewegen Sie den Igel so weit wie möglich von Ihnen nach Hause.

 

 

Erstens werden sie aus einem Eingang herauskommen wollen, der sich geschützt und vor Raubtieren geschützt anfühlt. Dachse und Füchse sind ihre Hauptfeinde und eine echte Bedrohung. Sie werden sicherlich versuchen, Ihren Igel in eine Mahlzeit zu verwandeln. Wenn Sie also Ihr Igelhaus in einer aufgeräumten, offenen Umgebung aufstellen, werden Sie mit ziemlicher Sicherheit keinen Besuch bekommen. So können Sie Vögel im Garten anlocken.

 

Der perfekte Ort für das Igelhaus im Garten

 

Wenn alle laut sind, dann zur Seite und so abgelegen, wie Sie es sich leisten können. Denken Sie daran, je optimaler die Einrichtung ist, desto eher können Sie sich um einen Igel kümmern. Leider hatte einer meiner Freunde ein Igelhaus und es wurde umgestürzt. Damals dachten wir, es sei der Wind.

 

 

Später mit viel weiterer Recherche stellten wir jedoch fest, dass es sehr wahrscheinlich war, dass ein Dachs oder Fuchs ihre Kiste umdrehte und unseren armen kleinen Igel erwischte. Um dem entgegenzuwirken, müssen Sie also darauf achten, dass Ihr Igelhaus wirklich gut überdacht ist. Nach diesem Angriff verlegte sie eine Betonplatte auf ihr Igelhaus. Seitdem gibt es keine Spuren von Raubtieren mehr und sie hat einen Bewohner.

 

 

Im Gegensatz dazu erhöht die Deckung durch einen Busch, Pflanzen oder sogar eine Reihe von Sträuchern Ihre Chancen wirklich. Sie können sich jederzeit eine Wildkamera zum Filmen besorgen, wenn Sie keine direkte Sicht haben, und dann einen Blick auf meinen Beitrag zum Filmen von Igeln bei Nacht werfen, um weitere Informationen zu erhalten. Was tun, wenn Nachbars Katze in den Garten macht?

 

Wo Sie Ihr Igelhaus platzieren können

 

Igel bewegen sich gerne neben linearen Merkmalen wie Hecken und Zäunen, also stellen Sie Ihr Haus in eine Ecke Ihres Gartens, wenn Sie können. Ein idealer Platz wäre unter dichter Vegetation oder hinter einem Schuppen. Wo auch immer Sie sich entscheiden, Ihr Haus aufzustellen, bedecken Sie es mit Dingen wie Blättern und verholzten Gartenschnitten für zusätzlichen Schutz und Sicherheit.

 

Wo Sie Ihr Igelhaus platzieren, hat einen großen Einfluss darauf, ob es besetzt wird. Eine großartige Lektüre, sobald Sie eine gekauft oder mit meiner Anleitung Ihre eigene erstellt haben. Die Forschung zeigt, dass es sehr wichtig ist, wie Sie Ihre Igelkiste aufstellen, um einen Bewohner anzuziehen, daher empfehle ich dringend, diesen Rat zu befolgen. Um den Erfolg sicherzustellen, platzieren Sie Ihr Zuhause an einem windgeschützten Ort.

 

Wo leben Igel im Garten?

 

Sobald sie einen Platz gefunden haben, beginnen sie, Blätter, trockenes Gras, Gestrüpp usw. zu sammeln, um ein Nest zu bauen. Am liebsten nisten Igel am Fuß dichter Hecken, unter Brombeersträuchern, unter Müll- oder Komposthaufen oder in der Nähe von Gartenhäusern. Im Herbst, wenn die Tage kürzer und die Nächte kühler werden, suchen Igel ein warmes, trockenes Winterquartier auf, das sich für die Überwinterung eignet.

 

Wie lockt man Igel in Igelhäuser?

 

Die zwei absolut besten Methoden für Igel zur Nahrungssuche sind Ihr Komposthaufen und ein Haufen alter verrottender Baumstämme. Beide bieten Deckung beim Füttern und absolut jede Menge Essen. Dies wird auch die Chancen einer Igelmutter, die an Ihrem Standort säugt, erheblich erhöhen, wenn sie das Gefühl hat, dass es genug Nahrung gibt, um an Ort und Stelle zu bleiben!

 

Sie wollen ein Gebiet, das reich an Nahrung ist. Diese Art von Bereich geht in der Regel Hand in Hand mit der Art von Deckung, die sie sowieso beim Kommen und Gehen von ihrem kleinen Zuhause wünschen.  Dies führt im Allgemeinen zu einem unbewirtschafteten kleinen Bereich in Ihrem Garten mit hohem Gras und Pflanzen, die den Boden bedecken. Es ist wahrscheinlicher, dass sie leicht nach Nahrung suchen können.

 

Wo soll man ein Igelhaus aufstellen

 

Igelhäuschen können einfach an geeigneter Stelle im Garten aufgestellt und belassen werden, aber wenn Sie möchten, können Sie sie auch teilweise im Boden vergraben, unter einem Holzhaufen, Komposthaufen oder ähnlichem. Die Belüftung erfolgt auf Dachhöhe und das Eingangsloch ist leicht erhöht, um dieser Aktion Rechnung zu tragen.

 

Der beste Platz für ein Igelhaus ist eine ruhige, schattige Position in Ihrem Garten idealerweise von Osten nach Süden ausgerichtet, wo das Einflugloch vor schlechtem Wetter geschützt ist. Wenn Sie beabsichtigen, Ihr Igelhaus teilweise einzugraben, empfehlen wir, Dachpappe oder Plastikplanen unter die Kufen zu legen, um einen Luftraum unter dem Kasten zu halten und übermäßige Feuchtigkeit in der Nistkammer zu reduzieren.

 

Wann sollte ich mein Igelhaus rausstellen?

 

Gegen Mai können Sie erwägen, Ihr Igelhaus für einen weiteren Besucher zu säubern. Technisch gesehen könnten Sie das jetzt tun, aber es könnte immer noch Einwohner geben, die besser warten sollten. Igel gehen in der Regel ab Ende September in die Ruhephase und in den Winterschlaf.

 

Sie sind normalerweise bis April unterwegs, daher sollte das Aufstellen eines Igelhauses wirklich vor September erfolgen. Sie hätten ihr Lager auf Ihrem Komposthaufen, in Ihrem Gewächshaus oder in einem Haufen gut abgedeckter Baumstämme aufschlagen können.  Wenn Sie gerade erst in den Garten gehen, haben Igel Ihr Igelhaus möglicherweise nicht benutzt! Halten Sie also die Augen offen, bevor und wie Sie dieses Jahr zum ersten Mal Ihren Garten stören!

 

Weiterführende Literatur

 

Gartenjahr Igelhaus aufstellen

Igelhaus aufstellen: Anleitung für das perfekte Winterquartier