Einen Apfelbaum wählen - Teil 1

vom
Viel fachkundiges Apfelwissen und viele Sorten vom Experten John Hermann Cordes
weiter im Programm ...

weiterempfehlen:

TEXT UND INFO ZUM FILM

Drehort:
Obstbaumschule Hermann Cordes in Holm bei Pinneberg
Länge:
10 Min.
Filmkatalog:Pflanzen
Moderator:
Marc Albano

Danksagung:

Herrn Hans-Joachim Bannier aus Bielefeld, Mitglied im deutschen Pomologen-Verein und Fotograf vieler Apfelsorten, danken wir recht herzlich für die Bereitstellung der im Film gezeigten Sortenfotos.

Einen Apfelbaum wählen - wie?

Ganz am Anfang muß die Überlegung zur geeigneten Baumgröße stehen: Säule, Busch, Halb- oder Hochstamm. Siehe dazu den Begleittext zum Filmteil 3.

Erst danach folgt die Überlegung zur gewünschten Apfelsorte.

Eine Apfelsorte wählen - wie?

1. Die Reifezeit

Sommeräpfel werden schon im August reif. Hier gibt es aber nur wenige Sorten zur Auswahl. Sie werden sofort gegessen oder verarbeitet.

Herbstäpfel reifen im September und Oktober. Auch sie werden meist sofort gegessen oder verarbeitet.

Winter- bzw. Lageräpfel dagegen sind vor allem dann sinnvoll, wenn man eine Möglichkeit hat, die Ernte kühl zu lagern (Keller, Laube) und so bis in den Februar hinein zu genießen.

Aber natürlich kann man Winteräpfel wie den Boskoop auch direkt vom Baum genießen - keine Frage.

Wenn man den Platz hat, sollte man alle Reifezeiten in den eigenen Garten hineinholen.

2. Beliebte Handelssorten

Elstar, Braeburn, Gala, Golden Delicious Granny Smith, Jonagold kennt jeder, weil sie in jedem Geschäft zu kaufen sind und das aus gutem Grund: sie schmecken den meisten Menschen wirklich gut.

Das heißt aber nicht, daß man sie auch in den Garten pflanzen könnte oder sollte.

Einige würden bei uns gar nicht ausreifen, weil unser Klima dazu nicht optimal ist (Braeburn, Granny, Fuji). Andere sind anspruchsvoll und krankheitsanfällig, so daß sie nur mit viel Pflege und Chemie zu den großen, schönen Früchten kommen, die wir aus dem Laden kennen.

Herr Cordes legt auch Wert auf die Erkenntnis, daß man den Geschmack dieser Äpfel ja nur allzu gut kennt - und daher im eigenen Garten doch eher mal andere Geschmäcker anpflanzen sollte.

Auch wenn einige Quellen ausgerechnet diese Apfelsorten anbieten und anpreisen (denn die unkundige Nachfrage ist ja da und will bedient werden), sollte man gerade auf die genannten Sorten verzichten - vor allem um sich den Einsatz von Chemie zu ersparen.

Es gibt viele andere Sorten, deren Gesundheit deutlich verläßlicher ist und die auch hervorragend schmecken.

3. Neue Apfelsorten

Neue Züchtungen der letzten Jahrzehnte haben den Vorteil, daß sie oft besondere Resistenz gegen die typischen Apfelkrankheiten Schorf, Feuerbrand und Mehltau aufweisen.

Wer also nicht spritzen will im eigenen Garten und keine Gedanken an die Baumgesundheit verschwenden will, der kann auf eine übersichtliche Zahl von bewährten neuen Apfelsorten zurückgreifen.

Hervor treten dabei vor allem die in Dresden-Pillnitz gezüchteten, sogenannten Re-Sorten. Deren Namen beginnen alle mit Re, das ist eine Referenz an ihre Eigenschaft der besonderen Re-sistenz gegen die genannten Krankheiten.

Remo, Resi, Rewena, Rebella, Regine, Relinda, Rene, Retina, Resista, Renora sind da typische Namen und Sorten. Es gibt rund 20 verschiedene Re-Sorten.

Andere, neue Sorten mit besonderer Gartentauglichkeit und Krankheitsresistenz sind die von Herrn Cordes genannten Florina und Topaz.

4. Alte Apfelsorten

Vieles, was alt ist, ist gut. Aber auch nicht alles.

Alte Apfelsorten haben gelegentlich den Vorzug besonders bewährter Robustheit und Gesundheit. Da können sie durchaus mit den genannten neuen und resistenten Sorten mithalten. Herr Cordes nennt einige Beispiele im Film.

Viele alte Sorten sind aber auch erwiesenermaßen besonders krankheitsanfällig. Daher sollte man von romantischer Verklärung Abstand nehmen.

Alte Sorten pflanzt man a) weil man Erinnerungen an die eigene Kindheit wieder aufleben lassen will, b) weil man eine Philosophie des Altbewährten und des Regionalen unterstützt oder c) weil man eine Art Denkmalpflege über Pflanzen betreiben möchte.

Alte Sorten gehören besonders in Streuobstwiesen und Denkmalgärten. Sie gehören in ländliche Regionen (natürlich immer auf Hochstamm!), an Bauernhöfe und Dorfränder.

Wer sich für alte Apfelsorten interessiert, sollte vor allem die Idee des Regionalen aufgreifen. Denn die alten Sorten haben sich oft über Jahrhunderte in bestimmten Landstrichen bewährt, wo Klima und Böden für die betreffende Sorte sich als besonders geeignet erwiesen.

Daher kann die Gesundheit und Wüchsigkeit der alten Sorten gerade in ihrer Heimatregion am besten sein. Wer diese Sorten heraussucht und im eigenen Garten pflanzt, sorgt im wahrsten Sinne für eine gute Verwurzelung in der heimischen Landschaft, Kultur und Geschichte.

Ansprechpartner für eine regionale Recherche sind neben den Obstbaumschulen auch die Pomologen (Apfelkundler), die sich aus Enthusiasmus für die Sache im Pomologen-Verein zusammengeschlossen haben und Ansprechpartner in jeder Region anbieten.

Die Heimatregion einer alten Sorte ist oft schon aus ihrem klangvollen Namen herauszuhören. Natürlich beschränkt dieser dann nicht die Sorte auf einen Standort. Man kann sie überall im Land ebensogut anpflanzen - vor allem wenn die Standortbedingungen annähernd ähnlich sind.

Great Article I Like This

Great Article I Like This Article Bigo Live

best waist trainer inflatable
Amazing Article Emojio Super
كما سبقنا وقلنا من قبل هذه

كما سبقنا وقلنا من قبل هذه العاب بنات لا تحتاج لمجهود فكري و طريقة اللعب بها بسيطة وغير معقدة ، فبمجرد اختيار اللعبة ستظهر بنت جميلة جالسة على كرسي ابيض و في الجهة اليسرى من البنت ستجدين مجموعه من الملابس المختلفة والجميلة تناسب كل الاذواق
لعب
العاب سيارات 2017
العاب عربيات
تحميل العاب سيارات

192.168.1.1 192.168.1.1 192.1
Interessant, danke sehr!

Interessant, danke sehr!

Vielen Dank für das

Vielen Dank für das interessante Video. Ich habe in meinem Garten auch zwei Apfelbäume stehen. Dieses Jahr hatte ich jedoch mit vielen Schädlingen zu kämpfen, sodass die Ernte nicht so positiv ausgefallen ist, wie ich mir dies gerne vorgestellt hätte. André von Vertrag-Vergleich.de

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.